25 Sep

Über Leben in Demmin


Über Leben in Demmin
FSK
FSK ab 12
Dauer
Genre
Dokumentation
Produktion
Deutschland 2018
Regie
Doku von Martin Farkas
Darsteller

Kurz vor dem Ende des Zweiten Weltkrieges findet in der Kleinstadt Demmin ein beispielloser Massenselbstmord statt — der Film erzählt, wie die Stadt mit ihrem Erbe umgeht.

Im Frühjahr 1945, kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges, findet in der Kleinstadt Demmin in Mecklenburg-Vorpommern ein beispielloser Massenselbstmord statt. Einer vorsichtigen Schätzung zufolge brachten sich mindestens 500 bis zu 1.000 Menschen in der Zeit vom 30. April bis zum 3. Mai 1945 selbst um. Aus Angst vor der anrückenden Roten Armee, Angst vor Vergeltung, aus einem Bewusstsein der eigenen Schuld — die Gründe sind vielfältig, das Geschehen jedoch kaum aufgearbeitet. Diese Leerstelle wird heute von Neonazis genutzt, um einen Opfermythos zu pflegen. Die Dokumentation von Martin Farkas zeigt, wie die Stadt mit ihrem Erbe umgeht.


Mittwoch, 25.09.2019, 17:00
6,00€
Mittwoch, 25.09.2019, 20:00
6,00€ (Gespräch mit dem Regisseur)

zum gesamten Programm

Andreas Bredenkamp Der sichere Weg zu besserer Gesundheit & mehr Lebensqualität

Wir suchen ab sofort eine Servicekraft !!!!

Wir suchen eine Restaurantfachfrau oder eine Restaurantfachmann für unser Restaurant zur Erweiterung unseres Teams.

Du verfügst bereits über erste Erfahrungen, hast Spaß am Umgang mit Menschen, und möchtest Dich gern einem netten Team anschließen oder bist ein/e motivierte/r Quereinsteiger/in?

Dann melde Dich bei uns...Wir freuen uns auf Dich!!!

Bewerbungen bitte an

Restaurant im Kamp-Theater

B. Raake

Severinstrasse 4

Tel. 038203/62413

oder an Info@Kino-Doberan.de